Tortenalarm!

Schlagwörter

, , , , , ,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Tortenalarm“ herrscht zum Geburtstag – und bei der mit dieser Karte beschenkten Hobby-Tortenbäckerin sowieso mehrmals im Jahr (übrigens eine andere als die mit der „Have a yummy birthday“-Karte). Zur Glückwunschkarte wurde passenderweise ein Gutschein für einen Backzubehör-Shop dazugeschenkt.

Materialien: weiße Doppelkarte; Musterpapier mit Cupcake-Motiv und weiß-rosa kariertes Musterpapier (beides aus Lilly Bimble Paper Collection 2013 für QuickCards); weißer Karton; Stempel „Tortenalarm!“ (aus dem Set „In Partystimmung“ von Stampin’Up!); schwarze Stempelfarbe; Cupcake-Sticker mit Glitzer (von Tiger).

Fast schon unheimlich, wie perfekt der Cupcake-Sticker und das Musterpapier von den Farben und dem Design her zueinander passen – obwohl sie gar nicht vom selben Hersteller sind. Damit die Karte bei all dem Cupcake-Pink ein bisschen mehr Struktur bekommt, habe ich die Ränder des weißen Kartons vor dem Aufkleben in das Stempelkissen gedrückt.

von Elisabeth.

Blumen im Marmeladeglas

Schlagwörter

, , , ,

Was gibt es Schöneres zum Geburtstag als einen Strauß selbst gepflückter Wiesenblumen?

IMG_4471

Materialien: weiße Grußkarte, Musterpapier mit grünen Dreiecken, Blumenmotiv (aus Flow: Book for Paper Lovers 2), senfgelbes Papier, Stempel „Birthday Party“, zwei halbrunde mintfarbene Perlen, Schere, Kleber.

Die Papierstücke werden nicht akkurat aufgeklebt, sondern schief – und auch die Kanten sind nicht zu 100 Prozent „sauber“ geschnitten. Ist natürlich Absicht und soll den Eindruck „handmade“ noch einmal verstärken.

von Katharina.

Chirp, chirp, hurra!

Schlagwörter

, , , , , , ,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Echten Freundinnen gratuliert man auch in Zeiten von Twitter und Co. natürlich analog. Und ich als Social-Media-Abstinenzlerin habe gleich doppelten Grund, eine ‚echte‘ Glückwunschkarte zum Anfassen zu schicken.

Materialien: weiße Doppelkarte; Musterpapier mit Federnmotiv und hellblaues Zickzack-Musterpapier (beide aus Paperstack No. 201401); blauer Glitzerkarton; weißer Karton; Stempel mit Vögelchen (von Perlenfischer); Stempel „Hurra“ (aus dem Set „In Partystimmung“ von Stampin’Up!); Stempel mit Sprechblase (aus dem Set „Lieblingsmensch“ von Inkystamps); schwarzes Stempelkissen.

Was auf dem Foto leider nicht so gut zu erkennen ist: der ‚fransige‘ Effekt des Glitzerkartons, der die Federn unterstreichen soll. Dazu habe ich zuerst den weißen Karton bestempelt, auf das Musterpapier geklebt und dann auf den Glitzerkarton. Den Rand habe ich vorsichtig mit einer Schere bis knapp zum Rand des Glitzerkartons in 2mm-Abständen eingeschnitten. Die Fransen habe ich etwas aufgebogen und dann erst den Glitzerkarton auf die Karte geklebt.

von Elisabeth.

Celebrate!

Schlagwörter

, , , , , ,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Grund zu feiern gibt es ja immer wieder – aber ein Geburtstag ist schon Anlass für ein bisschen Glitzer und Glamour!

Materialien: weiße Doppelkarte; beige-türkises Streifen-Musterpapier  (aus Stampin’Up! „Frühlingsfantasie“); schwarzes Papier; Transparentpapier mit weißem Tupfenmuster (von Heyda); 3D-Glitzersticker „Celebrate“ (von Hallmark).

Was mich überrascht hat, war, dass sich das Transparentpapier eigentlich recht gut per Klebestick aufbringen ließ. Im Vorhinein hatte es mir nämlich etwas Kopfzerbrechen bereitet, dass die Klebestreifen sehr sichtbar werden würden, gerade auf dem dunklen Hintergrund. Aber mit vorsichtigem, breitem Druck verstreichen und festdrücken und dann klappt’s schon!

von Elisabeth.

Happy New Home – Retro-Karte

Schlagwörter

, ,

Eine liebe Freundin ist vor kurzem weggezogen. Bei der Abschiedsparty gab’s natürlich eine Karte und ein kleines Geschenk – für den Ikea-Gutschein haben wir zusammengelegt und ich konnte gleich meine neue Sizzix-Stanzform ausprobieren, die ich bei der Münchner creativmesse erstanden habe. Mit der kann man ein tolles Etui für Süßigkeiten oder eben Gutscheine im Scheckkartenformat basteln.

IMG_5231

Materialien: weiße Grußkarte, Musterpapier in Mint mit goldenen Punkten, Fotomotiv (aus Flow – Book for Paper Lovers), Dymo-Gerät, schwarzer Faserstift.

Aus dem mint-goldenen Musterpapier ein Rechteck ausschneiden und auf die Grußkarte kleben. Mit dem schwarzen Faserstift am rechten und linken Rand des Fotomotivs eine „Perlenschnur“ an schwarzen Punkten aufmalen. Das Fotomotiv auf die Karte kleben. Mit dem Dymo-Gerät den Spruch ausdrucken und ebenfalls aufkleben. Fertig!

von Katharina.

Hallo Sonnenschein!

Schlagwörter

, , , ,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einen entspannten Tag in der Hängematte (und natürlich alles Liebe)  habe ich einer beruflich sehr eingespannten Freundin sozusagen mit dieser selbstgebastelten Karte zum Geburtstag gewünscht.

Materialien: weiße Doppelkarte; gelbes Musterpapier mit Dreiecksmotiv (Tchibo/Eduscho); Palmen (Detail aus Musterkarton von Tiger); weißes Papier; DYMO-Prägegerät und schwarzes Beschriftungsband; Stempel „Sonnenschein“ (aus dem Stempelset „Lieblingsmensch“ von Inkystamp); schwarze Stempelfarbe; schwarze Schnur; transparent trocknender Bastelkleber.

Musterpapier auf Kartengröße zuschneiden und aufkleben; weißes Papier in kleinerer, rechteckiger Form zuschneiden und zentriert aufkleben. Aus dem Palmen-Musterkarton zwei Palmen ausschneiden und rechts und links mit dem Rand des weißen Rechtecks abschließend aufkleben. „Sonnenschein“ etwa mittig zwischen die Palmen stempeln. „Hallo“ mit dem DYMO-Gerät stanzen und darüber platzieren. Die Enden eines Stücks schwarzer Schnur zu Schleifen binden und damit die obere Linie der Hängematte formen. Mit transparent trocknendem Bastelkleber (sparsam einsetzen) aufkleben. Ein weiteres Stück schnur in gebogener Form als Bauch der Hängematte aufkleben.

von Elisabeth.

Happy Bär-thday

Schlagwörter

, , , , ,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da die Bienenkarte vor zwei Jahren so gut angekommen ist, durfte auch heuer das Honigmotiv auf der Glückwunschkarte für einen Hobbyimker nicht fehlen. Wie praktisch also, dass ich im Flow Book for Paper Lovers den Buchstaben B mit einem Bären und ein paar Bienen entdeckt habe 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMaterialien: weiße Doppelkarte; ockerfarbenes Zickzack-Musterpapier (aus dem Flow Book for Paper Lovers 2); blaues und weißes Papier; Buchstabe B mit Bär und Honigbienen (aus dem Flow Book for Paper Lovers 2); 3D-Schaumstoffklebepads; DYMO-Prägemaschine.

Gezacktes Musterpapier auf Kartengröße zurechtschneiden und aufkleben. Aus dem blauen und weißen Papier fast gleich große Rechtecke ausschneiden und zentriert aufkleben. Das Buchstabenmotiv grob ausschneiden, auf festen Karton kleben und dann mit genauen Konturen nachschneiden. Mit selbstklebenden Schaumstoffpads befestigen. Mit dem DYMO-Prägegerät den „Happy Birthday“-Spruch fertigschreiben und aufkleben.

von Elisabeth.

Little Sunshine

Schlagwörter

, ,

Pink und Gelb sind zwei Farben, die einfach gute Laune machen!

Materialien: Grußkarte in Hellrosa, Musterpapier mit gelben und pinken Zacken (aus Flow: Book for Paper Lovers), Sticker mit Sonnen-Motiv (ebenfalls aus Flow – Book for Paper Lovers), Dymo-Gerät, schwarzer Faserstift, Schere, Kleber.

Mittig auf der im Hochformat gehaltenen rosa Grußkarte wird das Musterpapier aufgeklebt. In der weißen Auslassung den Sticker mit der Sonne platzieren. Den Spruch mit Dymo-Gerät ausdrucken und darunter aufkleben. Rechts und links zwei kleine Herzchen mit schwarzem Faserstift zeichnen.

von Katharina.

Have a yummy birthday

Schlagwörter

, , , , , ,

2017-05-21.JPG

Die süßesten Glückwünsche überbrachte diese Geburtstagskarte schon vor einer ganzen Weile. Jetzt hat sie endlich ihren Weg auf den Blog gefunden. Der Clou daran: Die Glückwunschkarte wurde zusammen mit Backzubehör an eine Hobby-Kuchenbäckerin verschenkt.

Materialien: weiße Doppelkarte; Musterpapier mit Cupcake-Motiv (aus Lilly Bimble Paper Collection 2013 für QuickCards); schmales grünes Maskin Tape; DYMO-Prägegerät mit schwarzem Beschriftungsband; Tortenspitze; weißer Karton; Stempel mit Cupcake-Motiv (aus dem Stempelset Hochzeit von Rico Design); schwarzes Stempelkissen; pinker Glitzer; Bastelkleber.

von Elisabeth.

Hello Baby!

Schlagwörter

, , , ,

Heute zeige ich euch eine weitere selbstgebastelte Baby-Karte – ganz „up to date“ ist sie allerdings nicht, denn das kleine Baby, welches mit der Karte begrüßt wird, ist mittlerweile schon seit einigen Wochen auf der Welt.

Materialien: Grußkarte, Musterpapier mit grünen Zacken (aus Flow – Book for Paper Lovers), Dymo-Gerät, Elefanten- und Herzchen-Sticker (von Thalia), hellblaue Perlen zum Aufkleben, Schere, Kleber.

Die Vorderseite der Grußkarte wird ganz von dem Musterpapier ausgefüllt. In die weiße Ausfassung die beiden Elefanten und das kleine Herzchen kleben. Mit dem Dymo-Gerät „Baby“ drucken und aufkleben. Der Spruch wird von den kleinen hellblauen Perlen gerahmt.

Und für die Neugierigen unter euch: Als Geschenk gab’s ein Badetuch mit Kapuze und ein Buch zum Einkleben und Eintragen „Mama und Papa erzählen über dich“ (gibt’s z.B. bei Thalia). Mir hat besonders an dem Buch gefallen, dass es von der Geburt bis zum zwölften Lebensjahr reicht und durch die grüne Farbgebung schön neutral war (das Baby hat nämlich bis zur Geburt nicht verraten, ob es Bub oder Mädchen wird). Die beiden Geschenkpapiersorten sind von Depot.

von Katharina.